navigation

Gemeindenews

Meldung vom 10. Januar 2022 - Mitteilungen

Wer kümmert sich um verletzte Wildtiere?

Wenn Sie verletzte, verwaiste oder tote Wildtiere entdecken, dann melden Sie dies bitte dem Jagdaufseher.

Das Gleiche gilt bei einem Unfall, bei dem ein Wildtier (Fuchs, Reh, Hirsch usw.) angefahren und verletzt wurde. Der Jagdaufseher wird Ihnen bei einem Wildunfall dabei helfen, ein Wildunfall-Protokoll für die Versicherung auszufüllen. Wird ein Wildunfall mit dem PKW nicht gemeldet, so wird dies nicht nur als Fahrerflucht gewertet, sondern auch als Verstoss gegen das Tierschutzgesetz geahndet. Bitte beachten Sie in jedem Fall, dass verletzte Tiere in Todesangst die Helfenden mit Krallen, Schnabel oder Zähnen verletzen können.

Sollten Sie Auffälligkeiten wie abnormale Zutraulichkeit oder Aggressivität bei Wildtieren beobachten, dann ist ebenfalls der Jagdaufseher zu benachrichtigen. Wildtiere können zudem Überträger von Krankheiten sein, was sich oft durch abnormes Verhalten äussert. Durch Probeentnahmen von kranken, verletzten oder verendeten Tieren kann in Zusammenarbeit mit dem Amt für Veterinärwesen eine Verbreitung von Krankheiten eingedämmt werden.

Jagdaufseher Revier Triesen
Fredi Aebi Mobiltelefon
423 787 76 66
Festnetz 423 233 33 53

Stellvertretung Jagdaufseher Revier Triesen
Stefan Banzer
Mobiltelefon 41 79 540 64 34

Jagdaufseher Revier Lawena
Gebi Schurti Mobiltelefon
41 79 216 49 08
Festnetz 423 392 45 40

Meldung vom 04. Januar 2022 - Veranstaltungen

Blutspende-Aktion


Montag, 17. Januar 2022
von 16.30 bis 20.30 Uhr
im Gemeindesaal Triesen

Meldung vom 04. Januar 2022 - Veranstaltungen

Ausstellung XYLON im Gasometer

Sonntag, 16. Januar 2022 15.00 Uhr
Dialogführung Adrian Küenzi und Stephan Sude

Mittwoch, 26. Januar 2022 18.00 Uhr
Kuratorische Führung mit Petra Büchel im Dialog mit Stephan Sude

Freitag, 4. Februar 2022 18.00 Uhr
Holzdruck in der Praxis, Präsentation mit Kaspar Toggenburger

Sonntag, 13. Februar 2022 14.00 bis 18.00 Uhr
Finissage/Ausklang

Öffnungszeiten:
Fr 16.00 bis 20.00 Uhr
Sa, So 14.00 bis 18.00 Uhr

Alle Veranstaltungen und Ausstellungsbesuche unterliegen der Zertifikatspflicht


nach oben